Republikanischer Club - neues Österreich

Montag, 18. April 2016, 19 Uhr, im RC:

DAS GRÜNE BAND EUROPAS – QUO VADIS?

Das Grüne Band Europas, ­das sind die wertvollen Natur- & Kulturräume entlang der ehemaligen Grenze, die das politisch westliche vom östlichen Europa bis 1989 trennte. Der österreichische Abschnitt erstreckt sich vom Dreiländereck Böhmen, Bayern und Oberösterreich bis zum Dreiländereck Österreich, Slowenien, Italien. Alle GreenBelt-Projekte erfolgen grenzüberschreitend. Die derzeitigen europäischen Entwicklungen gefährden daher sehr viel mehr als die "offenen Ländergrenzen".

Zu den Entwicklungen und historischen Belangen diskutieren: Alois LANG (Leitung der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Ökotourismus, Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel, Illmitz; Fachmann des Themenkreises "Das Grüne Band" seit seinen Ursprüngen 1989), Arthur SPIEGLER (Geograph in Wien. Langzeit- Befasster in Landschaftsfragen und historischen Kleinstädten, u.a. mit dem Grünen Band Europas. Mit "Österreichischer Dorferneuerung" im ÖKL groß geworden. Gründer von ECOVAST Austria, Vizepräsident von ECOVAST International).

Moderation: Brigitte MACARIA (Generalsekretärin von Ecovast Austria; Projektkoordinatorin zahlreicher Workshops & Diskussionsrunden entlang des Grünen Bandes; Semiotikerin, Kuratorin).

 

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren