Republikanischer Club - neues Österreich

Donnerstag, 14. April 2011, 19 Uhr, im RC:

ANTISEMITISMUS IN DER FINANZKRISE

Zur aktuellen Debatte im Mediendiskurs – Kontinuitäten und Diskontinuitäten In dem Forschungsprojekt "Antisemitismus und Finanzkrise", durchgeführt am Institut für Konfliktforschung in Kooperation mit dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, wurden österreichische Printmedien daraufhin untersucht, ob und in welcher Weise in den Debatten um die Finanzkrise antisemitische Stereotypen und Erklärungsmuster zur Anwendung kamen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden zentrale Ergebnisse der diskursanalytischen Untersuchung präsentiert.

Mit: Karin BISCHOF, Elke RAJAL und Karin STÖGNER (Institut für Konfliktforschung). Moderation: Alexander EMANUELY.

Vortragsreihe zum Lesebuch MÄRZ – LITERATUR UND GEDÄCHTNIS – MÄRZ 1938 (Theodor Kramer Gesellschaft, ÖH-Bundesvertretung und LICRA)

http://www.oeh.ac.at/blog/maerz-literatur-und-gedaechtnis-maerz-1938-ein-lesebuch/

Die Vortragsreihe soll durch den in ihr angelegten, öffentlichen Diskurs dem Lesebuch eine Ergänzung sein. 

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren